B i o g r a f i e

Julia Siegwart studiert seit September 2016 klassischen Gesang bei Prof. Peter Brechbühler an der Musikhochschule Luzern. Im Juli 2019 hat sie den Bachelor of Arts abgeschlossen und studiert seither im Master of Arts in Music - Performance.

2020 wurde sie Preisträgerin der Marianne und Curt Dienemann-Stiftung sowie Stipendiatin der Friedl Wald -Stiftung.

In der Spielzeit 2020/21 wird sie erstmals am Luzerner Theater in der Schauspielproduktion "Meine geniale Freundin I-IV" als Sängerin zu hören sein.

 

Vor dem Gesangsstudium besuchte sie die Alte Kantonsschule Aarau, welche sie im Juni 2016 mit der Matura abschloss. Seit klein auf hatte Julia engen Kontakt mit der Musik und begann schon mit sechs Jahren, Geigenunterricht zu nehmen. Als Teenager wechselte sie zum Gesangsunterricht. Bereits in der Bezirksschule war sie im Musikförderungsprogramm ihrer Gemeinde und ab August 2015 auch in der Kantonalen Spitzenförderung Musik.

 

Im Suhrer Musical Ali Baba stand sie als Fünfzehnjährige zum ersten Mal im Rahmen einer grösseren Produktion auf der Bühne. Fasziniert von dem Zusammenspiel von Gesang, Schauspiel und manchmal sogar Tanz sang sie als Jung-Solistin in diversen Operetten Produktionen der Theatergesellschaft Beinwil am See, in der IG-Opera in Zofingen sowie in verschiedenen Chor- und Ensembleproduktionen.Trotz ihrer grossen Leidenschaft für die Opernbühne strebt die 24-jährige Sopranistin ein breites Repertoire in allen Sparten an. So ist sie nebst einer Konzerttätigkeit im geistlichen Bereich auch in verschiedenen Chor- und Ensembleproduktionen anzutreffen.

 

 

2018 gründete Julia mit sechs anderen jungen Kulturschaffenden den Verein Schmelzpunkt, welcher die Produktion und Organisation von Kulturprojekten in der Region Luzern bezweckt. Schmelzpunkt stellt zudem eine Anlaufstelle für junge Kulturschaffende dar und unterstützt diese aktiv bei der Realisierung von Projekten. Diese Unterstützung kann auf organisatorischer, administrativer sowie materieller Ebene erfolgen. Darüber hinaus hat sich der Verein den Aufbau eines Netzwerks von jungen Kulturschaffenden und die Förderung der jungen Kulturszene in der Region Luzern zum Ziel gesetzt.

Dadurch sollen ein spartenübergreifender Austausch sowie innovative Projekte entstehen.

Die Erstproduktion des Vereins war «SWIPE – Eine Pasticcio-Oper», welche 2018 mit Julia in einer der Hauptrollen in Luzern und Bern aufgeführt wurde. Der Verein bietet ihr durch die Organisation eigener Projekte so auch die Möglichkeit, neben der Tätigkeit im Vorstand auch als Solistin weitere Erfahrungen zu sammeln.

Musikalische Erfahrungen

Sologesang (Auswahl)

  • „Swipe“ - eine Pasticcio Oper
    (Hauptrolle, Erstproduktion 2019 des Vereins Schmelzpunkt, Regie: Meret Feigenwinter, mit Musik von Rossini, Mozart, Gluck, Brahms u.A.)

     

  • „Spiel mir das Lied von Gioacchino Rossini – Eine Western Oper“ - als Two Mountains
    (Hauptrolle, Produktion 2018 der IG Opera Zofingen, nach dem Libretto von Kurt Palm, Regie: Elja-Dusa Kedves, mit Musik von G. Rossini)

     

  • „Im weissen Rössl“ - als Resi
    (Nebenrolle (Vereinigung der Rollen der Pöstlerin, der Melkerin, der Kathi), Produktion 2018 der Theatergesellschaft Beinwil am See, Regie: Monika Wild, von R. Benatzky)

     

  • „Eine Nacht in Venedig“ - als Agricola
    (Nebenrolle, Produktion 2016 der Theatergesellschaft Beinwil am See, Regie: Monika Wild, von J. Strauss

     

  • „Martha“ - als Magd
    (Nebenrolle, Produktion 2015 der Volksoper Zürich, Regie: Monika Wild, von F.v. Flotow)

     

  • „Der Vogelhändler“ - als Jette
    (Jungsolistin im Chor, 2014 Produktion der Theatergesellschaft Beinwil am See, Regie: Monika Wild, von Carl Zeller)

     

Chor- / Ensemblegesang (Auswahl)
 
  • Bach Akademie Luzern – Magnificat und Osteroratorium 2018
     

  • Akademiechor Luzern – Auftritte am Lucerne Festival zu Ostern 2017/2018
     

  • Kantichor Alte Kanti Aarau - „Die Schöpfung“ (J.Haydn) 2016
    - „Szenen aus Goethes Faust“ (R.Schumann) 2013

www.juliasiegwart.ch                                                                                       

  • Instagram
  • w-facebook